Dezember | 2011 | individuatio

individuatio -

Sie befinden sich hier: http://www.individuatio.de/der-traum-2/

Ihre Suchergebnisse

Der Traum

28. Dezember 2011

Eine Frau träumte, sie beträte einen ganz neuen Laden am Markt und zu ihrem Erstaunen stand Gott hinter dem Ladentisch. „Was verkaufst du hier”, fragte die Frau. „Alles was das Herz begehrt”, sagt Gott. Die Frau wagte kaum zu glauben, was sie hörte, beschloss aber, das Beste zu verlangen, was sich ein Mensch nur wünschen […]

Lesen Sie hier weiter

Unschuldige Kinder

28. Dezember 2011

Namenstage wurden in meiner Kindheit nicht gefeiert, es sei denn kollektiv am 28. Dezember. Es gehörte zu den Familientraditionen, dass mein Vater grinsend seinen vier Kindern einen „Herzlichen Glückwunsch zum Namensfest“ entbot. Die Kirche feiert den Tag der unschuldigen Kinder als liturgischen Gedenktag am 28. Dezember und soll an das Hinschlachten der unter zweijährigen Knaben in Bethlehem erinnern. […]

Lesen Sie hier weiter

Bereit

22. Dezember 2011

Es treibt der Wind im Winterwalde die Flockenherde wie ein Hirt, und manche Tanne ahnt, wie balde sie fromm und lichterheilig wird, und lauscht hinaus, den weißen Wegen streckt sie die Zweige hin – bereit, und wehrt dem Wind und wächst entgegen der einen Nacht der Heiligkeit.  Rainer Maria Rilke (1875-1926)

Lesen Sie hier weiter

Zimmer frei

22. Dezember 2011

Wie jedes Jahr sollte auch in diesem die sechste Klasse das weihnachtliche Krippenspiel aufführen. Mitte November begann Lehrer Larssen mit den Vorbereitungen, wobei zunächst die verschiedenen Rollen mit begabten Schauspielern besetzt werden mussten. Thomas, der für sein Alter hoch aufgeschossen war und als Ältester von vier Geschwistern häufig ein ernstes Betragen an den Tag legte, sollte […]

Lesen Sie hier weiter

Synonyme zu ‘Erinnern’

20. Dezember 2011

•             behalten haben, beherzigen, sich besinnen, einfallen, sich entsinnen, erinnerlich sein, gegenwärtig sein, im Gedächtnis haben, im [Hinter]kopf haben, in den Sinn kommen, in Erinnerung haben, sich ins Gedächtnis rufen/zurückrufen, sich merken, nicht vergessen haben, noch kennen/wissen, Rückblick/Rückschau halten, sich zurückbesinnen, zurückdenken, sich zurückerinnern, zurücksehen, sich zurückversetzen; (gehoben) eingedenk sein, gedenken, gegenwärtig haben; (bildungssprachlich) präsent […]

Lesen Sie hier weiter

Mnemosyne

14. Dezember 2011

Meme eine leise melodie zunächst mehr erahnt, denn gehört ein hingehauchtes wort nur ein raunen dann mit ganzer Wucht die explosion aller sinne erinnern   Hanswerner Herber

Lesen Sie hier weiter

Erinnern

14. Dezember 2011

Innaro ist althochdeutsch  und bedeutet inwendig und innaron heißt machen, dass jemand einer Sache inne wird. Und wer mag, kann sich hier die Synonyme aufrufen. Warum ich darüber schreibe? Weil in einer Gruppenübung vor einigen Tagen ein Satz auftauchte, der mich angestoßen hatte. Jemand berichtete über das neue Album von Kate Bush „50 Words for […]

Lesen Sie hier weiter

Ankunft versus Verführung

7. Dezember 2011

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Es schaudert mich wie jedes Jahr. Wie viele Jahre  schon ist es her, dass dieses Lichtlein mit Staunen und Stille und Herzklopfen und Warten und Geborgenheit und Vorfreude verbunden war? advenio, convenio, concurro, cogo, contraho, appelo, abdo, nuntio … regieren den Akkusativ. Auf immer in mir verknüpft ist dieser Lehrvers […]

Lesen Sie hier weiter

Advent

7. Dezember 2011

Foto: Roswitha Schopohl-Herber warm das licht regentropfen am fenster ich bin bei mir stille                                          hw

Lesen Sie hier weiter